Skip to main content

Akku Laubsauger Vergleich 2017 – Review

1234
Black & Decker Akku Laubsauger GWC3600L20 Einhell Akku Laubsauger GE-CL 36 Black & Decker Elektro Laubsauger GW3030 Greenworks Tools Laubsauger 24227
Modell Black & Decker Akku Laubsauger GWC3600L20Einhell Akku Laubsauger GE-CL 36Black & Decker Elektro Laubsauger GW3030Greenworks Tools Laubsauger 24227
Leistung36 Volt36 Volt230 Volt40 Volt
Laufzeit35 Minuten35 Minuten--
Artikelgewicht3,4 kg3,4 kg4,8 kg4,8 kg
Auffangvolumen17,5 Literk.A.50 Liter45 Liter
Blasfunktion
Häckselfunktion
Akku inbegriffen
Akku notwendig
Reglung
ᐅ ProduktdetailsPreis bei prüfen*ᐅ ProduktdetailsPreis bei prüfen*ᐅ ProduktdetailsPreis bei prüfen*ᐅ ProduktdetailsPreis bei prüfen*

Akku Laubsauger – Das Wichtigste in Kürze!

  • Ein optisch schönes Haus oder ein schöner Garten sieht mit zu viel Laub drumherum nicht mehr ganz so schön aus. In einem solchen Fall kommt meist der Besen zum Einsatz. Die Handhabung mit einem Besen ist aber ziemlich mühselig und anstrengend. Leichter machen Sie es sich, indem Sie auf den Akku Laubsauger umsteigen. Leichte Bedienung und mit einem solchen Laubgebläse ist das Laub in Minutenschnelle verschwunden.
  • Ein weiterer Faktor ist die Zeitersparnis. Mit keinem anderen Gerät lassen sich Laub, Stöcke etc. schneller beseitigen. Greifen Sie einfach zum Akku Laubsauger, statt zu viel Zeit mit dem Besen zu verschwenden. Mit diesem Gerät wird das Laub in minutenschnelle beseitigt. Nicht nur läuft das schneller ab, der Punkt bei Laubsaugern ist auch, dass diese alles gründlich beseitigen.
  • Neben der großen Zeitersparnis sorgt ein solches Gebläse auch für eine gewisse Kraftersparnis. Die Kraftersparnis ist je nach Handhabung des Laubsaugers unterschiedlich. Aber sicher ist, dass Sie nach der Benutzung des Laubsaugers nicht so erschöpft sind, wie mit einem Besen. Durch das schnelle Aufsaugen der Blätter, Stöcke etc. haben Sie noch genug Energie für eine andere Tätigkeit.

Akku Laubsauger – 4 Kriterien auf die zu achten ist

Akku Laubsauger

Beim Kauf eines Akku betriebenen Laubsaugers gibt es einige Aspekte zu beachten. Wie bei fast allen Geräten sollten Sie auch bei diesem sich vorher ausreichend darüber informieren, worauf es bei einem Akku Laubsauger ankommt. In diesem Abschnitt gehen wir auf die unserer Meinung nach vier wichtigsten Kriterien ein, die in jedem Fall zu beachten sind.

 

Die vier wichtigsten Kriterien:

  • Saug- und Blasgeschwindigkeit / Luftgeschwindigkeit
  • Geräuschpegel
  • Auffangvolumen – wozu eine Häckslerfunktion?
  • Weitere nützliche Funktionen

 

Saug- und Blasgeschwindigkeit / Luftgeschwindigkeit

Die Sauggeschwindigkeit bzw. Blasgeschwindigkeit / Luftgeschwindigkeit ist bei einem Laubgebläse mit der wichtigste, wenn nicht der wichtigste Aspekt. Wenn Sie sich einen Akku Laubsauger mit geringer Leistungskraft aussuchen, wird es sogar mit diesem anstrengend. Mit einem leistungsschwachen Gerät saugen Sie das Laub nur schlecht auf oder mit geringer Luftgeschwindigkeit blasen Sie es nicht ausreichend weg. In einem solchen Fall müssen Sie über diese Stellen mehrmals drüber gehen. Wählen Sie Ihren Akku Laubsauger also mit Bedacht. Die Blasgeschwindigkeit bzw. Luftgeschwindigkeit sollte demnach mindestens bei 200 km/h liegen, damit Sie jedes einzelne Blatt wegblasen. Und die Saugleistung sollte bei mindestens bei 3 m³/min liegen. Erfüllt ein Laubgebläse, das Sie im Blick haben diese Anforderungen? Wenn ja, sind zwei wichtige Kriterien, die bei Laubsaugern wichtig sind, schon mal erfüllt. Machen wir weiter mit dem nächsten Kriterium, der Lautstärke.

 

Auffangvolumen und was hat es mit der Häckselfunktion auf sich?

Häckslerfunktion
Die Häckslerfunktion

Natürlich darf das Auffangvolumen des Fangsacks nicht außer Acht gelassen werden. Ist die Größe des Fangsacks zu gering, müssen Sie diesen öfters leeren. Deshalb empfehlen wir einen Akku Laubsauger mit einem Fangsack der ein Volumen von mindestens 15 Litern hat. Wenn Sie aber sowieso nur die Gebläse-Funktion nutzen, müssen Sie darauf nicht achten. Was Sie bei diesem Aspekt noch beachten sollten, ist die Häckselfunktion. Diese ist bei einem Akku Laubsauger enorm wichtig. Denn mit dieser Funktion wird das eingesaugte Laub zerkleinert, wodurch eine Volumenreduzierung entsteht. Diese Volumenkomprimierung reicht bis zu einem Verhältnis von 16:1. Durch die Zerkleinerung passt also 16 mal mehr Laub in den Fangsack des Laubsaugers.

 

Gehörschutz
Das Gehörschutz

Lautstärke – was gibt es beim Geräuschpegel zu beachten?
Auf die Lautstärke gehen wir im unteren Abschnitt noch etwas genauer ein. Aber die Lautstärke ist auch ein wichtiges Kriterium für den Kauf eines Gebläses. Denn Akku Laubsauger gehören mit dem Rasenmäher zu den Geräten im Garten, die mit am lautesten sind. Die hohe Lautstärke lässt sich aber kaum vermeiden bei einem solchen Gerät. Ist eine geringe Lautstärke für Sie aber von großer Wichtigkeit, dann halten Sie Ausschau nach Laubsaugern, welche eine Lautstärke von unter 100 dB haben. Ansonsten können Sie während der Bedienung des Gebläses auch Kopfhörer oder ein Gehörschutz tragen. Mehr dazu im Abschnitt „Welche Probleme bringt die Lautstärke mit sich?“ oder in unseren FAQs „Wird die Lautstärke eines Laubsaugers zu einem Problem?„.

Weitere nützliche Funktionen

Neben der Häckslerfunktion, gibt es noch weitere nützliche Funktionen, sodass Sie das ganze Laub noch einfacher aus Ihrem Garten oder von Ihrem Haus wegschaffen. Die zweite nützliche Funktion ist der Geschwindigkeitsregler. Mit dem Geschwindigkeitsregler können Sie zum einen auf die Luftgeschwindigkeit / Blasgeschwindkeit bzw. Saugleistung Einfluss nehmen. Zum anderen können Sie damit indirekt auf die Lautstärke und auf den Akku-Verbrauch Einfluss nehmen. Gibt es beispielsweise nicht so viel unschönes Laub zu beseitigen, reicht auch eine geringe Stufe, welche Sie mit dem Regler einstellen können. Eine dritte nützliche Funktion, die aber eher selten bei Laubsaugern vorzufinden ist, ist das Anti-Vibrationssystem. Wie der Name verrät, sorgt diese Funktion dafür, dass man nicht die ganze Vibration in den Händen spürt. Das erleichtert die Handhabung eines solchen Laubsaugers.

Profi Tipp:

Es gibt viel Laub zu beseitigen, und Sie haben keine Lust den Auffangbeutel die ganze Zeit zu entleeren? Viele Akku Laubsauger gibt es als Gebläse und als Sauger. Die Aufsätze können Sie austauschen und schon wird aus dem Akku Laubsauger ein Gebläse. Das ist bei großen Mengen Laub von Vorteil.

1234
Black & Decker Akku Laubsauger GWC3600L20 Einhell Akku Laubsauger GE-CL 36 Black & Decker Elektro Laubsauger GW3030 Greenworks Tools Laubsauger 24227
Modell Black & Decker Akku Laubsauger GWC3600L20Einhell Akku Laubsauger GE-CL 36Black & Decker Elektro Laubsauger GW3030Greenworks Tools Laubsauger 24227
Leistung36 Volt36 Volt230 Volt40 Volt
Laufzeit35 Minuten35 Minuten--
Artikelgewicht3,4 kg3,4 kg4,8 kg4,8 kg
Auffangvolumen17,5 Literk.A.50 Liter45 Liter
Blasfunktion
Häckselfunktion
Akku inbegriffen
Akku notwendig
Reglung
ᐅ ProduktdetailsPreis bei prüfen*ᐅ ProduktdetailsPreis bei prüfen*ᐅ ProduktdetailsPreis bei prüfen*ᐅ ProduktdetailsPreis bei prüfen*

Akku Laubsauger oder Laubbläser – Die Unterschiede im Überblick

Wir sind in diesem Artikel häufiger auf Laubsauger wie auch auf Laubbläser / Laubgebläse eingegangen. Aber wo liegt der Unterschied? Erst einmal sollten Sie wissen, dass viele Laubsauger auch Laubbläser sind, da man bei vielen von Saug- auf Blasfunktion umstellen kann. Der signifikante Unterschied fällt schon beim Namen auf. Während der Akku Laubsauger das Laub einsaugt und im Fangsack aufbewahrt, bläst das Laubgebläse das Laub mit der Luftgeschwindigkeit weg.

Wo liegen Vor- und Nachteile dieser beiden Varianten bzw. wann ist welche Funktion am nützlichsten?

  • Bei der Saugfunktion haben Sie den klaren Vorteil, dass Sie den Fangsack dort entleeren können, wo Sie wollen. Vielleicht sogar in einem Kompost.
  • Beim Laubgebläse, welcher die Funktion hat, per Blasgeschwindigkeit das Laub zu entfernen ist ein großer Vorteil, das diese Methode meist schneller geht. Die Blasfunktion, also der Laubbläser bläst das ganze Laub von einer Stelle weg, somit verschwindet dieses nicht. Daher wird der Laubbläser eingesetzt, wenn es nicht stört, dass die ganzen Blätter an der Seite liegen. Oder Sie wollen nur die Einfahrt oder den Gehweg laubfrei bekommen.

 

Modell Vorteile Nachteile
 Laubsauger
  • entfernt das ganze Laub
  • meist ein Kombigerät aus Laubsauger und Laubbläser
  • kaum Anstrengung bei der Benutzung
  • Haus bzw. Garten ist frei von Blättern
  •  hohe Lautstärke
  • je nach Modell hohes Gewicht
  • Fangsack muss entleert werden
 Laubbläser
  • eignet sich bei großen Flächen
  • Arbeit ist schnell erledigt
  • einfache Bedienung
  • leistungsstark
  • hohe Lautstärke
  • je nach Modell hohes Gewicht
  • Laub ist nicht verschwunden, sondern an anderen Stellen verteilt

 

Welche Laubsauger-Typen gibt es?

In diesem Abschnitt gehen wir auf die verschiedenen Typen von Laubsaugern ein. Es gibt drei bzw. vier verschiedene Typen. Den Akku Laubsauger, den Benzin betriebenen Laubsauger, den Elektro-Laubsauger und den fahrbaren Laubsauger. Beginnen wir mit dem Benzin Laubsauger.

Der Benzin Laubsauger

Der Benzin Laubsauger liegt in bestimmten Bereichen klar vor den anderen Laubsauger-Typen. Da dieser
mit Benzin betrieben wird, ist es ein Einfaches das Laubgebläse wieder in Betrieb zu nehmen, wenn Infokein Benzin mehr im Gerät ist. Das einfache Auffüllen ist in jedem Fall ein positiver Aspekt. Hinzu kommt, dass der Benzin Laubsauger mehr Leistungskraft, also Saugleistung und Luftgeschwindigkeit vorweisen kann als die anderen Typen von Laubsaugern. Dadurch ist dieser auch für größere Flächen sehr gut geeignet. Dadurch können Sie diesen länger in Betrieb nehmen, bis Sie das Gerät wieder mit Benzin auffüllen müssen. Das Problem, welches der Benzin Laubsauger mit sich bringt, ist, dass dieser im Vergleich eine viel höhere Lautstärke vorweist und nicht umweltfreundlich ist.

 

Der Elektro Laubsauger

Auch der Elektro Laubsauger weist einige Vorteile auf. Da dieser mit Strom betrieben wird, liegt ein

Batterie

Vorteil klar auf der Hand: es werden keine Abgase erzeugt, die in die Luft gelangen. Somit ist dieser im gewissen Maße umweltfreundlich. Dadurch, dass der Elektro Laubsauger keinen Verbrennungsmotor hat, ist dieser im Vergleich zum Benzin Laubsauger leiser. Der klare Nachteil dieses Geräts, ist, dass es an ein Kabel gebunden ist. Ohne Kabel kein Elektro Laubsauger. Demnach werden Sie für diesen ein Verlängerungskabel benötigen. Da der Strom dann aus der Steckdose kommt, hat der Elektro Laubsauger eine relativ hohe Leistungskraft.

 

Der Akku Laubsauger

Über den Akku Laubsauger haben Sie bis hierhin viele Informationen erhalten. Gehen wir trotzdem noch einmal darauf ein, wie dieser sich von den anderen Varianten unterscheidet. Der Akku CheckLaubsauger ist so gesehen die perfekte Kombination aus Benzin- und Elektro Laubsauger. Wie der Benzin Laubsauger ist der Akku Laubsauger an kein Kabel gebunden und Sie können diesen ohne Einschränkung verwenden. Und im Gegensatz zum Benzin Laubsauger ist der Akku Laubsauger vergleichsweise leiser und umweltfreundlicher. Der Nachteil, wenn Sie diese beiden Geräte gegenüberstellen, ist die Leistung. In Sachen Blasgeschwindigkeit und Saugleistung liegt das Benzin Laubgebläse vorne. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise ein paar Minuten länger brauchen, um das ganze Laub zu entfernen.

 

Der Fahrbare Laubsauger

Den fahrbaren Laubsauger erwähnen wir hier nur der Vollständigkeit halber. Dieser ist eher aufgebaut wie ein Rasenmäher und demnach ein viel größeres Gerät. Durch die Größe ist dieser schwierig zu verstauen. Und auch die Bedienung ist nicht die einfachste. Der Preis für dieses Gerät liegt höher als bei den herkömmlichen Geräten. Für einen fahrbaren Laubsauger können schon mal 500 bis 4000 Euro Kosten auf einen zukommen. Für eine enorm große Fläche ist dieser auf jeden Fall zu empfehlen. Ansonsten empfehlen wir auf die gewöhnlichen Geräte zurückzugreifen.

Die verschiedenen Hersteller von Laubsaugern

Konkurrenzkampf gibt es bei fast jedem Produkt. Und das ist auch gut so, denn dann geben sich die Hersteller mühe ihre Produkte besser zu gestalten, als die Konkurrenz es tut. Dieser Konkurrenzkampf herrscht auch bei Akku Laubsaugern. In diesem Abschnitt gehen wir auf drei Hersteller ein, die in diesem Bereich aktiv sind.

Einhell

Jedem Heimwerker und Handwerker ist Einhell ein Begriff. Seit mehr als 50 Jahren ist Einhell mit Sitz in Landau an der Isar ein wichtigstes Unternehmen. Aktiv ist es in den Bereichen handgeführte Elektrowerkzeuge, stationäre Werkzeuge und Maschinen, sowie Garten- und Wassertechnik. Das Unternehmen ist weltweit in 40 Ländern vertreten und beschäftigt derzeit etwa 1400 Mitarbeiter. An der Kompetenz des Unternehmens Einhell gibt es demnach kaum einen Zweifel. Und das zeigt Einhell mit ihren Laubsaugern und Laubbläsern auch.

Makita

Das Unternehmen Makita, welches bereits 1915 gegründet wurde beschäftigt derzeit etwa 15.000 Mitarbeiter. Makita ist ein Weltkonzern und auch bekannt für Elektro- und Benzin-Werkzeuge. Seit 1977 hat Makita eine Niederlassung in Deutschland. Demnach mangelt es beim Weltkonzern Makita nicht an Erfahrung. Somit weiß man, dass man mit einem Akku Laubsauger von Makita nicht viel falsch machen kann.

Black & Decker

Black & Decker ist gerade für seine Elektrowerkzeuge bekannt. Mit unzähligen Garten- und Haushaltsgeräten sind Sie gut versorgt. Innovative Werkzeuge, wo das Auge hinreicht. Seit der Gründung im Jahr 1910 hat sich bei Black & Decker vieles getan. Elektrowerkzeuge wurden ständig verbessert und Innovation ist für Black & Decker von wichtiger Bedeutung. So hat es das Black & Decker zu einem weltweit führenden Konzern gebracht. Auch Rasenmäher gehören zum Sortiment.

Parkbank

Geräuschpegel – Wird die Lautstärke eines Laubsaugers zum Problem?

Ein Aspekt, der bei einem Akku Laubsauger auf jeden Fall nicht zu kurz kommen darf, ist die Lautstärke. Denn ein Laubgebläse ist ein Arbeitsgerät, welches für eine gewisse Lautstärke sorgt. Es ist abhängig vom Gebläse, aber mit einem Geräuschpegel von 90 bis 115 dB können Sie rechnen. Gerade bei der Blasfunktion ist ein Akku Laubsauger ziemlich laut. Die Blasgeschwindigkeit sorgt nämlich für eine hohe Dezibel-Anzahl. Und wie erwähnt, liegt da der Vorteil von Akku Laubsaugern gegebenüber Benzin Laubsaugern. Denn Akku Laubsauger sind vergleichsweise leiser. Nichtsdestotrotz ist der Geräuschpegel auch bei den mit Akku betriebenen Geräten hoch.

Dazu können Sie sich diese Vergleichstabelle anschauen:

 

Welche Geräusche können Sie nicht ertragen
Die unbeliebtesten Geräusche in Deutschland 2015 von Statista

 

Laut dieser repräsentativen Statistik, halten 30,2% der Deutschen einen Laubbläser für nervig. Haben Sie empfindliche Ohren oder können die Lautstärke nicht abhaben, können Sie auch Kopfhörer oder einen Gehörschutz benutzen. Jeder sollte für sich selbst einschätzen, ob ein Gehörschutz notwendig ist oder nicht. Da man den Akku Laubsauger meist nicht lange benutzt, könnte man auf einen Gehörschutz verzichten. Auf Dauer ist es aber auf jeden Fall zu empfehlen.

 

ACHTUNG!!

Da der Geräuschpegel eines Laubsaugers relativ hoch ist, gibt es für die Verwendung dieses Geräts ein festgeschriebenes Gesetz. Laut dem Gesetz dürfen Sie Laubbläser nur Werktags zwischen 9 Uhr bis 13 Uhr und zwischen 15 Uhr bis 17 Uhr benutzen. Wenn Sie diese Zeiten nicht einhalten und ein Nachbar sich beschwert, kann das zu einer Ordnungswidrigkeit führen. Für diese Ordnungswidrigkeit können bis zu 500 Euro Strafe auf Sie zu kommen, was aber immer abhängig vom jeweiligen Bundesland ist (Quelle: Wikipedia).

Gehörschutz

Verwenden Sie den Akku Laubsauger zwei- bis dreimal, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Danach wird es Ihnen leichter fallen eine Entscheidung zu treffen, ob ein Gehörschutz notwendig ist oder nicht.

1234
Black & Decker Akku Laubsauger GWC3600L20 Einhell Akku Laubsauger GE-CL 36 Black & Decker Elektro Laubsauger GW3030 Greenworks Tools Laubsauger 24227
Modell Black & Decker Akku Laubsauger GWC3600L20Einhell Akku Laubsauger GE-CL 36Black & Decker Elektro Laubsauger GW3030Greenworks Tools Laubsauger 24227
Leistung36 Volt36 Volt230 Volt40 Volt
Laufzeit35 Minuten35 Minuten--
Artikelgewicht3,4 kg3,4 kg4,8 kg4,8 kg
Auffangvolumen17,5 Literk.A.50 Liter45 Liter
Blasfunktion
Häckselfunktion
Akku inbegriffen
Akku notwendig
Reglung
ᐅ ProduktdetailsPreis bei prüfen*ᐅ ProduktdetailsPreis bei prüfen*ᐅ ProduktdetailsPreis bei prüfen*ᐅ ProduktdetailsPreis bei prüfen*

Die Vor- und Nachteile eines Laubsaugers

Zählen wir nun die Vorteile wie auch die Nachteile auf, die ein Akku Laubsauger mit sich bringt. Einige Vor- und Nachteile haben wir schon angeschnitten, die ein solches Gerät hat. Gehen wir aber noch einmal genauer darauf ein und beginnen wir mit den Vorteilen.

Vorteile

Der erste große Vorteil, auf den wir hier eingehen, ist, dass der Akku Laubsauger Ihnen eine Menge Zeit erspart. Statt Besen greifen Sie zum Akku Laubsauger und beseitigen das Laub dann in minutenschnelle. CheckAußerdem müssen Sie nicht hinter jedem Blatt herfegen. Das Laubgebläse sorgt mit der Saugfunktion bzw. Blasgeschwindigkeit dafür, dass kein Blatt Ihren Garten oder Vorhof verunschönert.

Neben der Zeitersparnis haben Sie auch eine Kraftersparnis. Mit dem Akku Laubsauger wird das Laub Entfernen zu keinem Problem mehr für Sie. Bedenken Sie auch, dass man sich mit diesem Gerät nicht bücken muss. Das fördert Ihre Gesundheit.

Der Akku Laubsauger ist an kein Stromkabel gebunden, somit können Sie diesen überall einsetzen, auch dort, wo kein Strom ist. Das bietet Ihnen die Möglichkeit Laub von weiter weg zu entfernen.

Da diese Art von Laubsauger mit einem Akku betrieben wird, ist dieser auch noch umweltfreundlich. Es werden keine Abgase freigesetzt, was nicht nur für Sie, sondern auch für die Umwelt gut ist.

Nachteile

Es wäre zu schön, wenn der Akku Laubsauger nur Vorteile hätte. Aber sowie fast jedes Produkt, hat auch der Akku Laubsauger seine Nachteile, auf die wir jetzt eingehen.

Kreuz

Ein Nachteil, den wir in diesem Artikel schon einige Male erwähnt haben ist die hohe Lautstärke. Mit einer Lautstärke von 90 bis 115 dB sind Laubgebläse fast schon so laut, wie eine Kettensäge. Ein Gehörschutz kann dabei helfen. Was dabei ein weiteres Problem ist, ist die Tatsache, dass viele Hersteller nicht angeben, wie hoch der Geräuschpegel ist.

Auch kann die Ladezeit des Akkus ein Nachteil sein. Denn da ein Akku Laubsauger eine hohe Leistung hat, braucht auch der Akku eine Zeit lang, bis dieser voll aufgeladen ist. Das kann zu einem Problem führen. Wenn Sie schnell den Garten vom Laub befreien möchten und dann bemerken, dass der Akku leer ist. Schließen Sie den Akku also etwa eine Stunde bevor Sie mit dem Laubsaugen anfangen möchten an eine Steckdose (wenn nötig).

Außerdem ist die Saugleistung bzw. die Blasgeschwindigkeit bei einem Akku Laubsauger nicht so hoch wie im Vergleich zu anderen Laubsauger-Typen.

Vorteile

  • Zeitersparnis durch den Akku Laubsauger
  • Starke Saugleistung bzw. Blasgeschwindigkeit sorgt dafür, dass kein Blatt übrig bleibt
  • Kraftersparnis, da man nicht auf den Besen zurückgreifen muss
  • ist besser für die Gesundheit
  • leichte Bedienung des Geräts
  • kann überall eingesetzt werden, da der Akku Laubsauger an kein Stromkabel gebunden ist
  • umweltfreunlich

Nachteile

  • hohe Lautstärke von bis zu 115 dB
  • lange Ladezeit
  • dadurch nicht immer einsatzbereit
  • im Vergleich zu anderen Laubsauger-Typen eine eher mittelmäßige Saugleistung bzw. Blasgeschwindigkeit

 

Welcher Akku Laubsauger ist am besten für Sie geeignet?

Alle wichtigen Informationen rundum den Akku Laubsauger haben Sie in diesem Artikel erfahren. Somit können Sie guten Gewissens eine fundierte Entscheidung für ein Gerät treffen. Trotzdem wollen wir noch einmal darauf eingehen, welcher Akku Laubsauger für Sie geeignet ist.

Stellen Sie sich die Fragen, welche Funktion Sie häufiger benutzen. Ist es die Saugfunktion oder die Blasfunktion? Nutzen Sie die Saugfunktion häufiger, dann achten Sie darauf, dass Ihr Akku Laubsauger genügend Saugleistung aufweist. Was dabei auch wichtig ist, ist der Fangsack. Sie Akku Laubsaugerwerden keine Lust haben, den Fangsack alle fünf Minuten zu wechseln. Deshalb achten Sie darauf, dass der Fangsack groß genug ist. Worüber wir Sie dabei auch informieren möchten, ist die Häckslerfunktion, die das Laub zerkleinert. Somit werden Sie mehr Laub aus Ihrem Garten entfernen können.

Kommt bei Ihnen häufiger die Blasfunktion zum Einsatz, dann achten Sie auf eine hohe Blasgeschwindigkeit. Dabei ist auch der Geschwindigkeitsregulator entscheidend. Vergessen Sie aber nicht, dass viele Laubbläser gleichzeitig auch Laubsauger sind. Bei diesen Geräten kann man in den meisten Fällen werkzeuglos von Saugfunktion auf Blasfunktion umschalten.

Ein weiterer Punkt sind Ihre körperlichen Gegebenheiten. Tragen Sie ungern schwere Geräte, dann achten Sie unbedingt auf das Gewicht des Laubsaugers. Normalerweise sollte das Gewicht nicht über 10 kg hinausgehen. Wobei das bei den meisten Akku Laubsaugern nicht das Problem ist, da diese vom Gewicht her nicht schwer sind.

Auch die Fläche, die Ihr Garten, Ihr Hauseingang oder die Fläche, die es zu säubern gibt, vorweist, ist entscheidend. Je größer die Fläche, desto mehr Akkulaufzeit sollte Ihr Akku Laubsauger haben.