Skip to main content

Benzin Laubsauger – Laub beseitigen mit viel Power

Eine weitere Variante eines Laubsaugers ist der Benzin Laubsauger, der sich in der Betriebsart vom Akku Laubsauger und Elektro Laubsauger unterscheidet. Dieses Gerät hat durch den Motor eine extreme Saugleistung bzw. Luftgeschwindigkeit. Wollen Sie Ihre Fläche, mit viel Power von Laub befreien, dann ist der Benzin Laubsauger eine mögliche Variante. Allerdings gibt es, was das Laubgebläse, das mit Benzin betrieben wird angeht sehr viel zu beachten.

Benzin

Das Gewicht des Laubsaugers ist durch den Motor schwerer als bei Laubsaugern, die eine andere Betriebsart haben. Und durch die Verbrennung des Benzins entsteht auch nicht gerade der beste Geruch.

Das sind zwei Punkte, warum dieses Gerät nicht unbedingt an erster Stelle bei Käufern steht. Wer es aber liebt sein Grundstück mit einem starken Motor schnell von Laub zu befreien, der sollte sich den Benzin Laubsauger noch einmal genauer anschauen. Außerdem lohnt es sich bei einem sehr großen Grundstück den Benzin betriebenen Laubsauger vor dem Akku Laubsauger zu bevorzugen.

 

Vor- und Nachteile von Benzin Laubsaugern

Vorteile

Wie jedes Produkt weist auch der Benzin Laubsauger seine Vor- und seine Nachteile auf. Beginnen wir mit den Vorteilen, die diese Betriebsart mit sich bringt.

Wie auch beim Akku Laubgebläse ist bei diesem Gerät der Vorteil, dass man Bewegungsfreiheit hat, da Checkman an kein Kabel gebunden ist. Das kann vor allem dann vorteilhaft sein, wenn man ein großes Grundstück hat oder wenn man Stellen vergessen hat.

Unter den Laubsaugern ist das Benzin Laubgebläse, das Leistungsstärkste. Mit hoher Saugleistung und hoher Luftgeschwindigkeit wird auf jeden Fall dafür gesorgt, das auch das kleinste Blatt von Ihrem Grundstück verschwindet.

Kraft- und Zeitersparnis sind zwei Aspekte, die jedes Laubgebläse mitbringt. Denn dann muss man nicht mehr zum Besen zurückgreifen, sondern kann den Benzin Laubsauger anschmeißen und mit viel Power das ganze Laub entfernen.

Einen Vorteil den der Benzin Laubsauger zu dem hat, der mit einem Akku betrieben wird, ist, dass der Benzin betriebene nicht ständig aufgeladen werden muss. Man füllt Benzin nach und schon kann das Laubgebläse wieder in Betrieb genommen werden.

Nachteile

Nachteile, die diese Betriebsart mit sich bringt sind zum einen, dass das Laubgebläse nicht Kreuzumweltfreundlich ist. Und durch die Verbrennung des Benzins entsteht auch ein unangenehmer Geruch.

Hinzu kommt, dass durch die Saugleistung und Blasgeschwindigkeit das Gerät im Vergleich nicht das billigste ist. Also muss man da schon mal tiefer in die Tasche greifen.

Ein weiterer Nachteil ist, dass durch den Motor und den Saughäcksler des Laubsaugers eine hoher Geräuschpegel entsteht. Die Lautstärke kann auch rechtlich gesehen ein Problem darstellen, schauen Sie dafür in den Bereich „Häufig gestellte Fragen“.

 

Vorteile

  • da kein Kabel vorhanden ist, hat man Bewegungsfreiheit
  • höchste Saugleistung und Luftgeschwindigkeit unter den Laubsaugern
  • man muss nicht zum Besen greifen, dadurch hat mein ein Kraftersparnis
  • Zeitersparnis
  • kein lästiges aufladen wie beim Akku Laubgebläse

Nachteile

  • nicht umweltfreundlich
  • teure Betriebsart im Vergleich zu Akku und Elektro Laubgebläse
  • hohe Lautstärke
Wer sollte sich einen Benzin Laubsauger zulegen?

Wie Sie schon in Erfahrung bringen konnten, ist ein solcher Benzin Laubsauger extrem Leistungsstark, Benzin Laubsaugerwas Saugleistung und Luftgeschwindigkeit angeht. Dennoch sollte auf Effizienz geachtet werden. Ein solches Gerät ist zwar sehr Leistungsstark, aber wie lange kann es in Betrieb genommen werden? Achten Sie deshalb darauf, dass das Laubgebläse länger als 20 Minuten aktiv sein kann.

Durch den Motor und den Saughäcksler ist das Gerät im Vergleich zu anderen etwas schwerer. Das sollten Sie vorab wissen. Mit Tragegurt stellt das kein Problem dar, aber das Gewicht sollte trotz dessen nicht die 10 kg übersteigen. Ab dann wird es eher lästig als dass es Spaß macht das Laub zu entfernen.

Der Benzin Laubsauger ist also gerade dann geeignet, wenn Sie einen größeren Vorhof oder Garten von Laub befreien möchten. Aber auch dann, wenn Sie die kleinsten Blätter einfangen möchten. Trotzdem lohnt sich bei kleinem Grundstück eine andere Betriebsart eher, aber auch ein Benzin Laubsauger ist möglich.

Was macht einen guten Benzin Laubsauger aus?

Über die Leistungskraft, also Saugleistung und Luftgeschwindigkeit, brauchen Sie sich bei einem Benzin Laubsauger. Diese ist normalerweise immer sehr stark. Dass das aber gegeben ist verbrennt das Benzin Laubgebläse aber auch viel Benzin. Wählen Sie also am besten einen Benzin Laubsauger, der trotz seiner starken Leistungskraft lange in Betrieb genommen werden kann. Somit also effizient arbeitet.

Ein weiterer Aspekt, durch den sich ein Benzin Laubsauger auszeichnet, ist, dass dieser sowohl Saug- als auch Blasfunktion hat. So ist dieser auch variabel einsetzbar. Beispielsweise können Sie das Laub im Garten per Sauger einsaugen und im Vorhof mit der Blasfunktion wegblasen. Was bei der Saugfunktion wichtig ist, ist, dass ein Häcksler vorhanden ist. Der Häcksler zerkleinert die Blätter, sodass mehr Laub in den Fangsack passt.

Auch der Fangsack ist ein wichtiger Aspekt. Es macht nämlich einen Unterschied, ob Ihr Fangsack 30 Liter Volumen hat oder fünf Liter Volumen. Bei bspw. fünf Liter Volumen können Sie davon ausgehen, dass Sie Ihren Fangsack alle paar Minuten wechseln müssen. Ein Fangsack ab 20 Liter Volumen ist in Ordnung.

Achten Sie außerdem auch auf das Gewicht, dass bei einem Benzin Laubsauger ja höher ist als bei anderen Laubgebläsen. Die 10 kg sollten am besten nicht überschritten werden.

Fazit

Ein Benzin Laubsauger eignet sich vor allem bei größeren Flächen. Bei einem kleineren Garten oder wenn man nur die Einfahrt frei von Laub bekommen möchte muss es nicht unbedingt ein Benzin Laubsauger sein. Trotzdem lässt sich nicht abstreiten, dass dieses Gerät eine enorme Power hat und wahrscheinlich auch die Fläche schneller frei von Laub bekommt als es ein Elektro oder Akku Laubgebläse tut. Dabei darf aber auch nicht vernachlässigt werden, dass diese Betriebsart schwerer ist und auch lauter. Wegen der Lautstärke sollte auch nochmal Rücksprache mit dem Nachbarn gehalten werden, dass dieser Bescheid weiß.
Alles in allem hat der Benzin Laubsauger seine Vor- und seine Nachteile. Da muss jeder für sich selbst abwägen, ob dieser sich für einen lohnt.